Soziale Netzwerke, Blockchain und Kryptowährungen: Cam.TV präsentiert die erste Crowdfunding-Kampagne in Form eines Security Token Offerings in Europa

Blockchain-Technologie zum Schutz und zur Monetisierung von Inhalten in den sozialen Medien zu nutzen – das ist die Innovation des sozialen Netzwerkes Cam.TV, einer italienisch-österreichisch-estnischen Peer-to-Peer-Marketing-Plattform. Sie ermöglicht es den Nutzern, online Informationen und Wissen zu ermitteln, zu teilen und zu verbreiten. Über einen einzigen Kanal können sie dank der direkten Vergütung in Form der Kryptowährung LKSCOIN ihre Inhalte sicher, schnell und kostengünstig monetisieren.

Dass der innovative Ansatz von Cam.TV vom Markt geschätzt wird, beweist der Erfolg des ersten Crowdfundings, bei dem mehr als 3 Millionen Euro gesammelt werden konnten. Somit zählt es zu den erfolgreichsten Kampagnen in Europa.

Am 2. Juni 2021 ging die Plattform, die zum Stichtag am 2. Mai 2021 mehr als 400 000 Teilnehmer, knapp 6000 Abonnenten und ein Transaktionsvolumen von über 18 Millionen Euro besaß, einen weiteren Schritt nach vorne. An dem Tag begann ein neues, besonders innovatives Crowdfunding, bei dem tokenisierte Wertpapiere (CAM-Tokens) mit dem Recht auf Beteiligung am Umsatz der Plattform ausgegeben werden.

Dies ist der erste Fall eines STO-Crowdfundings (durch ein Security Token Offering), das vollständig mit den europäischen Finanzvorschriften konform ist. Das Verfahren wird nämlich von der österreichischen Finanzaufsichtsbehörde FMA geregelt. Cam.TV wird über den Emittenten Digital Fastlane Sicherheits-Token im Wert von bis zu 43.750.000 Euro verkaufen, aufgeteilt in maximal 35.000.000 Einzelstücke mit einem Nennwert von je 1,25 Euro.

Cam.TV wendet die Vorteile und Möglichkeiten der Blockchain-Technologie (wir haben sie hier auf eine einfache Weise beschrieben, ausgehend von… einer Geburtstagsparty!) auf das Ökosystem digitaler Kommunikation und sozialer Netzwerke an, um mit der Plattform einige der drängendsten Probleme sozialer Netzwerke zu lösen. Dazu gehören zum Beispiel die Verbreitung von Fake News oder die Aufwertung der Arbeit von Contenterstellern.

„Mit dem Fundraising will Cam.TV das Urheberrecht schützen und die Verbreitung von Fake News eindämmen. Dazu wird in die Plattform ein System zur Generierung von Non-Fungible Tokens (NFT) integriert – verschlüsselte Echtheitszertifikate, die mit den Inhalten der Nutzer verknüpft sind“, so Gründer Gabriele Visintini. „Dies ist eine wichtige Innovation im Bereich der sozialen Medien und ermöglicht gleichzeitig einen Sekundärmarkt für den Weiterverkauf von Urheberrechten und die Verteilung von Tantiemen.“

Diese Innovation ist in der Lage dazu, die sozialen Netzwerke zu revolutionieren. Wir von Barabino & Partners wollen sie in Abstimmung mit Barabino & Partners Deutschland in Italien, Deutschland und Österreich der Presse, der Finanzwelt, aber auch Blockchain- und Fintech-Enthusiasten vorstellen. Das STO ist offen für alle, die ein ethisches Projekt mitfinanzieren möchten, das durch mehr Qualität und Sicherheit die Customer Experience im Rahmen der Nutzung der Inhalte verbessert.

Weitere Informationen über das STO und den Prospekt finden Sie unter: www.camtv.io

categories: Case Histories , News