Neue Kaffeebar im Frankfurter Flughafen

Europas erster Kimbo Concept Store, in Kooperation mit Autogrill, eröffnet am Frankfurter Flughafen

 

Kimbo, einer der wichtigsten Kaffeeproduzenten Made in Italy, und Autogrill, internationaler Marktführer in der Gastronomie für Reisende, haben ein Kaffeebarkonzept für den on the go Verbrauch im Flughafen Frankfurt zusammen entwickelt. Der Store CAFFE’ KIMBO, ESPRESSO DA NAPOLI befindet sich im Ankunftsbereich des Terminals 1 A, Hauptterminal des Flughafens bezüglich der Zahl der durchreisenden Passagiere. Für die Umsetzung des Konzepts wurde die internationale Agentur UXUS Design beauftragt.

 

Mit diesem Store bestätigt Kimbo seinen Ruf als „Kaffee der Reisenden“. Kimbos Produkte sind an verschiedenen Verkaufsstellen von Autogrill auf italienischen Hauptverkehrsstraßen, in den wichtigsten nationalen Bahnhöfen und in ausgewählten italienischen und europäischen Flughäfen erhältlich. Die Auswahl des servierten Kaffees ist das Ergebnis eines langen Prozesses der Forschung und Entwicklung. Dieser Ablauf nennt sich „Storie di Caffè” und vereint die Zusammenarbeit zwischen Kimbo und Autogrill und wichtigen Institutionen des Gewerbes, wie dem Centro Studi Assaggiatori Caffè. Vor allem zählt jedoch der Beitrag der Reisenden, die im Rahmen unterschiedlicher Kaffeeverkostungen in ganz Italien die besten Blends für den on the go Verbrauch ausgesucht haben.

 

Eine Besonderheit des Stores ist die Cuccuma, die klassische Espressokanne aus Neapel, die zum ersten Mal in Deutschland vorgeführt wird und auch käuflich erhältlich sein wird. Mit dieser Espressokanne kann ein Kaffee gekocht werden, der sofort an das Aroma Neapels erinnert, oder ein innovativer Filterkaffee, der sich den internationalen Vorlieben anpasst. Ausgestattet mit dem traditionellen „Cuppetiello“, einem kleinen Hütchen, das dafür sagt, dass der Kaffee nicht an Aroma verliert.

categories: Case Histories , Events , News