Premio Mercurio 2016

Der Premio Mercurio wird seit 1999 von der Deutsch-Italienischen Wirtschaftsvereinigung MERCURIO verliehen und ging dieses Jahr an Stevanato Group. Das Unternehmen aus Padua ist Weltmarktführer für die Produktion von Glasbehältern für die Pharmaindustrie und erhielt den Preis für den nachhaltigen Beitrag zur deutsch-italienischen wirtschaftlichen Zusammenarbeit durch die Übernahme der Balda AG Anfang 2016.

Sonderauszeichnungen für bedeutende Projekte zwischen Deutschland und Italien in den Bereichen Wirtschaft und Kultur wurden außerdem an CRIF (Wirtschaftsauskunftei-Gruppe spezialisiert auf die Entwicklung und das Management von Kreditauskünften und Entscheidungsprozessen), Calzedonia (Hersteller von Bekleidung, insbesondere Dessous, Strumpfwaren und Bademode) und Florian Leonhard Fine Violins (Geigenbauer und -restaurator) verliehen.

Der Premio Mercurio wird jedes Jahr an Unternehmen verliehen, die bedeutende Leistungen zur Förderung der deutsch-italienischen Wirtschafts- und Kulturbeziehungen leisten. Zu Vergabe der Auszeichnungen wurden von der Jury folgende Kriterien berücksichtigt: Schaffung/Sicherung von Arbeitsplätzen, Wachstum, Nachhaltigkeit und Know-how-Transfer zwischen Italien und Deutschland.

Die Verleihung des Premio Mercurio 2016 hat am 7. Juli im Derag Livinghotel De Medici, Düsseldorf, im Beisein des Oberbürgermeisters von Düsseldorf, Thomas Geisel, des Gesandten der Italienischen Botschaft in Berlin, Alessandro Gaudiano, sowie der Preisträger stattgefunden.

categories: Awards , Case Histories , Events